Die neue Zellgeometrie

Die neue Zellgeometrie,
so wie sie es uns Dee Lusby ans Herz legt.

Mittelwände mit tiefen Zellböden und ohne betonte Zellwände

Dee Lusby schreibt in ihrer Webseite daß man Mittelwände verwenden sollte, die über keine ausgeprägten Zellwandansätze verfügen. Nun machte ich Tests und zu meinem Erstaunen kam da folgendes raus: Ich gab den Stöcken komplette Zargen mit 11 Mittelwänden. Abwechselnd Mittelwände mit meiner neuen Zellgeometrie und Mittelwände nach dem schwedischen Vorbild. Eine schwedische, eine neue, eine schwedische, eine neue – so die ganze Zarge. Dasselbe Wachs wurde verwendet und beide hatten das Zellmaß von 4,8 bis 4,85mm.
Das Ganze geschah bei guter Tracht.
Alle Stöcke hatten am nächsten Tag die Mittelwände mit der neuen Zellgeometrie zuerst ausgebaut und die nach dem schwedischen Vorbild waren unausgebaut.

Bild

Bild

Dieser Beitrag wurde unter Mittelwände veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.